Sonntag, 1. Januar 2017

Jahresrückblick 2016 und Start in 2017!

Ein frohes neues Jahr meine Lieben!
Na? Ich hoffe ihr seid alle gut angekommen?
Ich jedenfalls schon... ich war irgendwie schon vor Silvester im Jahr 2017 angekommen da ich schon die meisten Kalender usw. umgerüstet hatte. Im vorigen Jahr hat sich das Sprichwort "Einteilung ist das halbe Leben" mehr als einmal bewiesen und so habe ich schon für 2017 sämtliche "Fix-Termine" eingetragen damit sie bloß NIEMAND übersehen kann. Ich bin also vorbereitet. Gihi...
Aber kommen wir mal zum vergangenen Jahr. ^-^

Ja... 2016... irgendwie weiß ich gar nicht so recht was ich über dieses Jahr groß erzählen soll. *drop* Es war einfach nur wahnsinnig schnell vorbei und dabei habe ich das Gefühl nicht wirklich viel "getan" oder "bewältigt"... "erlebt" zu haben doch dabei war im Grunde die Hölle los!
Unterm Strich war es wohl ein "Von Termin zu Termin" denken, handeln und leben. Ja. Ich denke das trifft es genau auf den Punkt.
Zu dem "Gefühl" dass ich angeblich nicht viel in diesem Jahr getan habe, zähle ich mal auf WAS ich getan habe... die wichtigen und größeren Dinge: Eine Hochzeit geplant und auch vollzogen, an ca. drei Cosplays genäht, ein paar kleine Bastelarbeiten. Ja... und DAS war dann schon irgendwie das ganze Jahr mit "Außertürlichen" Sachen. Das Jahr ist wirklich einfach nur so verflogen... jetzt im Nachhinein frage ich mich wirklich wo die ganze Zeit hingekommen ist. *lach*
Aber, auch wenn das komisch klingt, ich bin froh das Thema "Hochzeit" hinter mir zu haben. Das ist so viel Planung... und Trara... das macht man wirklich kein zweites Mal und somit ist nun das größte Fest im Leben eines Menschen auch als abgehakt zu verzeichnen. Nun brauche ich nur noch dafür sorgen dass alles rund läuft. ^-^
Mit dem "Termin zu Termin" leben hat es Ende Jänner dann auch vorerst mal ein Ende. Ich will ENDLICH auch wieder Dinge tun die ICH tun möchte wann und wie ich sie will... mir ein wenig Freizeit einteilen... ab und zu mal zu jemanden NEIN sagen und dergleichen. Mein Kopf wird dann hoffentlich endlich wieder etwas freier sein um zu MIR selbst zurück zu finden.

Meine "verplantheit" hat leidergottes mein Freundeskreis wieder am meisten zu spüren bekommen. Ich war, wenn ich das gesamte vergangene Jahr anschaue, allgemein ruhiger und nicht so oft "anwesend" als die Jahre davor. Und mit den Mails ist es onehin ein ewiges gleiches Leid dass ich immer lange oder noch länger brauche sie zu beantworten. Mir fallen jetzt sofort auf Anhieb schon 4 Leute ein die schon länger auf eine Mail von mir warten. ^-^ Keine Sorge... ich arbeite dran.
Jedenfalls hoffe ich das ich ab jetzt auch öfter mal "für mich" Zeit habe und den Rest einfach nur "Rest" sein lassen kann.

Ich war bis auf das Heiraten und das Nähen also sonst nicht viel aktiv oder laut. Nach außen zumindest nicht. 2016 hat jedoch vieles in meiner Wahrnehmung und meinen Emotionen bewegt. In verschiedenen Bereichen wie Freundeskreis, Familie oder Arbeit, habe ich auch dieses Jahr wieder einige Botschaften und Einsichten erhalten. Nicht alle davon sind positiver Natur... vieles hat mich zum Nachdenken bewegt, mich teilweise dazu "gezwungen" ein paar Sachen "umdenken" zu müssen um damit umgehen zu können oder damit "leichter" zu leben. Im vergangenen Jahr musste ich mir öfter selbst einen derben Arschtritt geben und mir selbst meine Fehler aufzählen um es anders zu machen... um Dinge besser zu machen oder endlich etwas zu verändern. Und hat mir in 2016 auch für das Meiste davon die Zeit gefehlt... so wird es eben in 2017 umgesetzt oder zumindest "begonnen". Denn ohne "ersten Schritt" geht gar nichts vorran und man dreht sich nur noch im Kreis... der Frust wächst... die Müdigkeit für ALLES allerdings auch.... es ist dann nicht einfach aus dieser Spirale herauszukommen.
Ich habe es geschafft dort auszubrechen und bereits ein paar Weichen zu stellen. Der Umsetzung meiner neuen Ziele steht also quasi nichts mehr im Weg.
Ich bezeichne das Jahr 2017 aus meinem Gefühl heraus bereits als "Jahr der Wandlungen".
Ich denke... nein... ich fühle... dass sich im neuen Jahr einiges verändern wird weil es das einfach tut oder weil es verändert werden muss. Im Hinterkopf habe ich bereits ein paar Projekte bei dem es wirklich ans Eingemachte geht. Nach meinem Thermenurlaub mit der Familie (2.-5. Jänner) wird langsam mit der Umsetzung begonnen. Es wird langsam voran gehen, aber es wird und das ist schon eine Aussicht auf Erfolg. ^-^ Vor einem Jahr hätte ich vermutlich noch dazu gesagt: Möge man mir die Zeit dazu geben!
Und allein diese Aussage ist schon falsch. Ich nehme mir die Zeit einfach.^-^

Wer meine Blogs verfolgt der hat diese "leere" im vergangenen Jahr bestimmt bemerkt. Ja. Eine Hochzeit nimmt ziemlich viel Zeit in Anspruch und man ist nur noch ausgelaugt und man "mag" einfach nicht mehr immer. ^-^
Ich denke dass ein paar Blogs demnächst für immer schweigen werden und dafür vielleicht irgendwann ein oder zwei neue herauskommen. Ich will mich da nicht so festlegen oder mir da auch schon "Grenzen" setzen. Das Leben ist voll von Grenzen! Zumindest hier will ich mir selbst keine machen.
Eins kann ich ja sagen: Einen neuen Blog wird es im laufe von 2017 ganz bestimmt geben. Nämlich zu einer Serie die mir schon seit Jahren am Herzen liegt und zu der es im deutschsprachigen Raum kaum etwas gibt. Auch die Fans davon sind etwas rar... Wer weiß welche Serie ich meine, der kennt mich dann wohl "besser" ^-^
Der "The Walking Dead" Blog wird wohl auch etwas mehr gefüllt werden. Jetzt wo ich angefangen habe die Comics zu lesen (Oh mein Gott ich hätte nie gedacht das ich irgendwann wieder etwas lesen würde!!) bietet sich genug Material an um den Blog weiter auszubauen. Davon abgesehen hat mich die Serie seit dieses Jahr noch mehr gefesselt als davor. *räusper*
Ja... das wäre das Thema mit den Blogs denke ich. Mehr will ich dazu vorläufig nicht sagen.

Ansonsten habe ich im kommenden Jahr nur noch folgendes vor:
-Entrümpeln. Und das auf ALLEN Ebenen! Gegenstände... Bastel-und Nähsachen... Internet... Freunde... es wird ALLES treffen. Wie oben schon erwähnt, es geht ans Eingemachte und da bleibt diesmal wirklich kein Stein auf dem anderen!
-Cosplays... habe ich zu nähen. Ein neues Outfit für einen Chara den ich schon gecost habe und einen ganz neuen. Mal sehen wie es voran geht. Stress werde ich mir beim Cosplay nähen absolut KEINEN mehr machen und hinter mir die Sintflut und Punkt.
So... das wären eigentlich die Sachen die Fixgeplant sind. Und alles weiter.... ja... das werde ich sehen. ^-^
Ich habe oben vom "umdenken" gesprochen.... ich denke das ist genau sowas.
Oh, Aninite und AkiCon geh ich noch ganz fix. Mehr will ich nicht einplanen.

Meine Tochter kommt im Herbst in die Schule und da werde ich bestimmt noch viel zu denken und zu werkeln haben. ^-^ Dieses Jahr ist wie ich oben sagt, voller Veränderungen und so werde ich eben wohl wirklich eins Draufsetzen und "noch mehr" daraus machen. Ich mache die Sachen "Besser". Für mich... für mein Umfeld. Ich bin quasi Startklar! ^-^

Es ist komisch... da trägt dieser Artikel den Titel "Jarhesrückblick" und ich habe eigentlich zum Großteil Sachen erzählt die ich im neuen Jahr machen will. *lach* Aber so ist es einfach. 2016 war schnell vorbei und also genauso schnell erzählt. Ich bin für 2017 bereit und ich werde Euch dann wieder öfter mal auf dem Laufenden halten. Ganz bestimmt. ^-^ Denn ich weiß noch nicht zu was es mich in 2017 alles bewegt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch auch viel Erfolg und Elan für das neue Jahr! Macht das Beste draus! ^-^

Kommentare:

  1. Ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir und vor allem viel Spaß und Freude an deinen Projekten.
    Ich bin froh nicht die einzige zu sein, die Freizeit für sich braucht. Mein schlechtes Gewissen meldete sich, weil meine Familie nicht mein einziger Lebensinhalt ist.

    Für Cosplay lasse ich mir auch mehr Zeit. Das Ergebnis wird dann einfach besser. Somit hänge ich immer noch Salvia aus Wedding Peach die ich 2015 angefangen hatte xD

    Auf jeden Fall bin ich gespannt was du 2017 so berichten wirst von deinen Projekten ^.^

    Herzlichen Grüße,
    deine Hotaru^^

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine liebe Rave.

    Ein klasse Jahresrückblick und eine tolle Jahresvorschau. :)
    Du hast vorriges Jahr doch einiges geschafft und hast wichtige Schritte schon mal abgeschlossen. Hast vieles gelernt und einige neue Möglichkeiten wurden dir eröffnet.
    Ich bedanke mich hier mal für das Jahr 2016 mit dir. Es war supertoll. *knuddel*
    Und recht hast du, dass du dich für 2017 nicht mehr so viel stressen lassen willst. Bringt sich ja doch nichts.
    Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, Energie und Glück für das Jahr 2017. Dass du alles erreichst was du dir vorgenommen hast und noch vornehmen wirst. *ganz fest drück*

    Und ausserdem freue ich mich schon, was wir 2017 alles anstellen werden. *grins*

    deine Sira

    PS: mit meiner Vermutung zu deinem neuen Blog hatte ich ja Recht, aber hier verrate ich nichts.

    AntwortenLöschen